Never trust your servicebot

Aus StellarWeb
Wechseln zu: Navigation, Suche

Never trust your servicebot

12. April 3042 Auf der Raumstation Utini im Orbit um DEF IV (Im Besitz von United Industries): Ein Servicebot bringt einen Gardeur um und verletzt einen zweiten schwer, später verübt er ein Attentat auf einen Wissenschaftler und bedroht eine Führungskraft.
Diese und Ähnliche Ereignisse häufen sich in den letzten Monaten. Immer wieder kommt es zu schweren Angriffen auf Menschenleben durch einfache Haushaltshelfer, wie sie uns tagtäglich umgeben: der Reinigungsbot, der unser Heim in Ordnung halten soll verwandelt sich plötzlich in eine Killermaschine. Der dezente anthropomorphe Sicherheitsbot, der für den Einlass an der Tür zuständig ist, schleust Spione und Killerkommandos ins Haus.
Wie kann es zu solchen Geschehnissen kommen?
Wie exklusive Informationen die uns zugespielt wurden beweisen, steckte hinter jedem dieser Anschläge – und vermutlich noch zahlreichen Weiteren – der 2OT! Die Maschinenmenschen fangen an uns zu unterwandern. Ihr perverses Herumschrauben an vormals menschlichen Körpern hat eine ganz neue Dimension erreicht. Statt sich mehrere Beine oder Räder anzumontieren verwandeln sie sich neuerdings in Konstrukte, die normalen Servicebots zum Verwechseln ähnlich sehen. Manche sollen sogar vollständig funktional ihrer Arbeit nachgehen können! Und von einem Moment auf den Anderen drehen sie sich um und zaubern eine Arclight aus ihrem Torso, mit der sie uns bedrohen! Einfach so!

Sind es Agenten, die uns unterwandern wollen? Spione, die ganze Planeten auf Tauglichkeit für den 2OT sondieren sollen? Fest steht: Achtung beim Botkauf!!!
Selbst seriöse Händler haben geheime Abkommen mit dem 2OT ausgemacht, das bestätigen Tests, die uns vorliegen. Lassen sie ihren Bot durchchecken, ob er den Spezifikationen entspricht, sonst richtet er noch heute Nacht seine verborgene Waffe auf sie!
KA-DiagTM die beste Sicherheitssoftware von Gauss Industries. Nur 79,90c*! Kaufen sie sich Sicherheit!
* Unverbindliche Preisempfehlung, Abonnement über 2 Jahre zum monatlichen Preis von 25,99c verpflichtend. Gauss Industries übernimmt keine Garantie für Erkennung von Eindringlingen, Haftung für Schäden an Lebewesen und/oder Einrichtung, Dekompression innerhalb von Gebäuden oder Fahrzeugen im All. Datenübertragung an Gauss Industries gehört zum üblichen Betrieb des Programmes und ist nicht zwingend mit Betriebsspionage verbunden.

Erläuterungen

  1. Diese Kurzgeschichte ist geschrieben von Benutzer ComingCurse und ist kein offizieller Kanon. Sie spielt auf Geschehnisse aus den Romanen Zero Gravity und Outcast an.

Quellen

Primärquelle für die Kurzgeschichte ist:

  1. JNU: Ausgabe 2 – Neue Welten
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Partnerseiten
Navigation
Werkzeuge