Stierbeta

Aus StellarWeb
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Tier

"Stierbetas sind aus gleich zwei Gründen eine Besonderheit im weiten Feld der Betatypen. Zum einen gibt es sie nur in männlicher Form – bisher wurde noch kein Kuhbeta gezüchtet – zum anderen hielt bis vor wenigen Jahren der Konzern Stellar Explorations ein exklusives Patent auf die Zucht von Stierbetas. Dieses erlosch im Jahr 3037 und so langsam sieht man Stierbetas auch in den Justifierteams anderer Konzerne auftauchen.
Auf den ersten Blick stellen sich dem praktisch denkenden Beobachter diverse Fragen. Wieso rennen Stierbetas vorzugsweise mit nacktem Oberkörper herum? Warum klingt jeder zweite Satz von ihnen wie ein Befehl? Und wie sollen diese Hörner in einen Helm passen? Die Antworten auf diese Fragen sind: Angezüchtete Eitelkeit, Testosteronüberschuss und gar nicht. Die Stierbetas wurden ursprünglich von der ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Cate Beckinslate für repräsentative Zwecke in Auftrag gegeben.
Die großen, beeindruckenden Stierbetas waren persönliche Leibgarde und Augenschmaus der CEO. Als sie aufgrund diverser Skandale abdanken musste, bemerkte ihr Nachfolger, dass Beckinslate Hunderte Stierbetas hatte produzieren lassen. Obwohl sie mit ihren riesigen Hörnern für den Weltraumeinsatz gänzlich ungeeignet sind, wurden die umgangssprachlich „Minotauren“ genannten Stierbetas nun auf Justifier-Teams verteilt und tun seitdem hier Dienst.
Ihre aller Standardausrüstung trotzende Kopfform gleichen sie durch große körperliche Kraft, Gelassenheit im Kampf und natürliche Führungsqualitäten wieder aus. Das große Problem der Stierbetas ist ihr hoher Testosteronspiegel, der häufig dafür sorgt, dass sie sich innerhalb einer Befehlskette unnachgiebig nach oben arbeiten wollen. Ein Vorgesetzter muss sie schon schwer beeindrucken und seine Überlegenheit bewiesen haben, damit sie sich ihm unterordnen. Dann aber ist dieser Betatyp die beste rechte Hand, die sich ein Kommandant wünschen kann."1

Bekannte Stierbetas


Quellen

Primärquellen für den Stierbeta sind:

  1. JustNews 1 - Missing in Action
  2. JustifiersAbenteuerspiel-Erweiterungsband - Mystery
  3. Roman Autopilot von Thomas Plischke
  4. Roman Hard to Kill von Maike Hallmann
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Partnerseiten
Navigation
Werkzeuge