Thomas Plischke

Aus StellarWeb
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Plischke (* 20. Mai 1975 in Ludwigshafen am Rhein) ist ein deutscher Autor, Übersetzer, Korrektor und Verlagslektor.

Leben und Werke

Plischke wurde als Sohn einer kaufmännischen Angestellten und eines Psychotherapeuten geboren. Er verbrachte seine Schulzeit auf dem Max-Planck-Gymnasium in Ludwigshafen am Rhein.

1997 veröffentlichte er sein erstes prämiertes Theaterstück Spiegelungen im Rahmen seiner Abitur-Facharbeit. Nach vier Semestern Psychologie-Studium, das er mit Übersetzungen, Lektoraten und Korrektoraten für den Verlag Feder & Schwert teilweise finanzierte, nahm er 1999 das Angebot des Verlages an, eine Ausbildung zum Verlagskaufmann zu beginnen.

Während seiner Ausbildung wurde er für seine Kurzgeschichten Fickpisse und Krüppel ausgezeichnet. 2002 beendete er seine Lehre mit Auszeichnung. Zeitgleich wurde sein erster Roman Fuchsfährten, welcher in der Rollenspielwelt Das Schwarze Auge spielt, vom Heyne-Verlag und von dem Lizenzgeber Fantasy Productions angenommen und veröffentlicht.

Nach Abschluss dieser Ausbildung entschloss er sich, zusammen mit seinem Lebensgefährten Ole Christiansen in Hamburg ein Studium der Amerikanistik aufzunehmen. Während seines Studiums arbeitete er wieder als Lektor, Korrektor und Autor.

Mit dem nahen Ende seines Studiums und dem Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 gelang es ihm, seinen vierten Roman Endspiel: Das Runde im Eckigen zu veröffentlichen.

Im gleichen Jahr erschien auch die Kurzgeschichtensammlung Exodus. Die Geschichten spielen in der Fantasywelt des von Feder & Schwert vertriebenen Rollenspiels Engel, wie auch Plischkes zweiter und dritter Roman, die er zusammen mit Verena Stöcklein schrieb.

Im November 2007 schloss er sein Studium erfolgreich mit dem Magister Artium ab und nahm ein Promotionsstudium an der Universität Hamburg auf. Zu dieser Zeit begann er auch Hörspiel-Drehbücher für das Label Weirdoz* zu verfassen.

Ende 2008 erschien beim Piper Verlag Die Zwerge von Amboss, der erste Band der gemeinsam mit Ole Christiansen entwickelten Fantasy-Reihe Die Zerrissenen Reiche. Im Februar 2009 folgte der zweite Band Die Ordenskrieger von Goldberg. Im Dezember 2009 ist beim Piper Verlag sein Gegenwarts-Thriller mit dem Titel Kalte Krieger erschienen. Im Frühjahr 2010 erschien Die Zombies, ein Roman mit starken Horror- wie Psychothriller-Anteilen, ebenfalls bei Piper. Im Herbst 2010 wurde der dritte Teil der Zerrissenen Reiche mit dem Titel Die Halblinge des Ewigen Hains veröffentlicht.

Plischke geht offen mit seiner Bisexualität um, er lebt und arbeitet mit Mann und Frau in Hamburg.

Quellen

  1. Dieser Artikel basiert auf dem deutschsprachigen Wikipedia-Artikel von Thomas Plischke
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Partnerseiten
Navigation
Werkzeuge